La Scuola di Chiappera - Trekking

TREKKING

Der Rundweg “Dino Icardi”: die Schönheit der Castello-Provenzale-Gruppe und der Stroppia-Wasserfälle bildet einen der wichtigste Anziehungpunkte für Bergsteiger und Wanderer in den südlichen kottischen Alpen. Dieser Rundweg führt am Stroppia-Wasserfall entlang (bis Ende August wasserführend) bis zum Niera-See, von dem sie gespeist werden; gemeinsam mit den Mairaquellen wurde dieses Gebiet national und europaweit für seine unberührte Natur und landschaftliche Schönheit anerkannt.
Der See “Nove colori” und der Niera-See sind sehr schöne Wanderziele.
Wer es anspruchsvoller wünscht, für den ist die rauhe und wilde Landschaft des steinigen Vallonasso-Tals von Stroppia ideal. Obwohl der Vallonasso-See und der Biwak Barenghi zum Verweilen einladen, sollten Sie jedoch nicht eine letzte Anstrengung scheuen und bis zum Pass Gippiera aufsteigen; von dort haben Sie einen wunderbaren Blick auf den Nove Colori-See, in dem sich die steilen Felswände des Aiguille de Chambeyron spiegeln.
Ein Trekking mit Eseln stellt eine wunderbare Alternative zur Kultur der “Schnelligkeit” dar und ermöglicht Erwachsenen und Kindern, die Berglandschaft in Begleitung dieser wunderbaren, fügsamen Tiere kennenzulernen; die Tiere tragen das Picknick und bei längeren Wanderungen auch das Gepäck und die Ausrüstung (auf Bestellung).

EIN-ODER MEHRTÄGIGE WANDERUNGEN VON CHIAPPERA

Von Chiappera zum Colletta und zum Pass Rui; von Chiappera zum Pass Greguri (Rundweg Provenzale – Rocca Castello), von Chiappera zum Pass Bellino (Rundweg Mongioia/Rubren); von Chiappera zum Pass Maurin (Rundweg Chambeyron); von Chiappera zur Stroppia-Hütte, zum Biwak Barenghi, zum Pass Gipiera, zum See “9 Colori”; von Chiappera zum Pass Sautron; von Chiappera zu den Mairaquellen; die Wanderwege “Roberto Frassati”, “Dino Icardi” und “Roberto Cavallero”.


SIE FINDEN UNS AUCH