La Scuola di Chiappera - La cucina

DIE KÜCHE

"Ohne Kontakt, Austausch von Werten und Gastlichkeit gibt es keine menschliche Entwicklung und Qualität des Daseins..."

Der Wind dreht seine Runde

Auch in der Küche der Schule von Chiappera dreht der Wind seine Runde …wir wollen deshalb unseren Gästen die für das Mairatal typischen Farben, Gerüche und Geschmacksrichtungen vorstellen, indem wir traditionelle Gerichte nach alten Rezepte zubereiten.
Wenn man beim Wandern auf den Bergpfaden mit etwas Phantasie genau hinhört, vernimmt man das Echo der “carus”, der Karren, die früher mit ihrer Ladung an in Salz eingelagerten Fischen auf den Wegen entlang ratterten. Es war die Sardelle, die vielen “anciuè” (Sardellenhändlern) Glück brachte. In den Wintermonaten bereisten diese zähen Männer die Bergtäler und das ebene Vorland auf der Suche nach neuen Käufern.
Gemeinsam mit unseren Gästen möchten wir den einfachen Geschmack einer Pasta wieder entdecken, die mit auf den Almwiesen gesammelten Kräutern oder mit wildem, spontan am Wegrand wachsendem Spinat gefüllt ist. Typisch sind auch die Gnocchi, die mit vor Ort hergestellten Käsesorten, wie etwa der “Nostrale”, der Toma, ein weicher Almkäse, der Ziegenkäse oder die Ricotta, bereichert und von Berghonig begleitet werden.
Pierpaolo und Stefano erwarten Sie in der Schule von Chiappera, um mit Ihnen die kulinarischen Emotionen, und nicht nur, die dieses wunderbare Tal jeden Tag zu verschenken hat, zu teilen.

UNSERE PARTNER

Unser Partner in der Küche, die vom Küchenchef ausgewählt "La scuola di Chiappera".

partner

SIE FINDEN UNS AUCH