La Scuola di Chiappera - Dove siamo

ANFAHRT

Chiappera ist die letzte bewohnte Ortschaft des Mairatals. Sie befindet sich am Ende der Talstraße, die entlang des Gebirgsbaches Maira führt und das Tal von Dronero bis Chiappera in zwei Hälften teilt. Das Mairatal ist eines der Täler, die die Provinzhauptstadt Cuneo an die Bergketten anbindet, die die italienisch-französische Grenze bilden. Chiappera kann von Cuneo mit dem PKW, mit öffentlichen Verkehrsmitteln, mit dem Bergtaxi Sherpabus (auf Bestellung) oder zu Fuß und mit dem Fahrrad auf den “Percorsi Occitani” den occitanischen Rundwegen, erreicht werden.

MIT DEM PKW VON CUNEO

Fahren Sie von Cuneo über die Brücke “Viadotto Soleri”, die den Sturafluss überquert, auf der SS 22 in Richtung Caraglio – Valle Maira. Von Caraglio weiter auf der SP 422 Richtung Dronero. Von Dronero weiter auf der SP 422 bis Acceglio. Von Acceglio auf der SP 263 nach Chiappera.

MIT DEM BUS

Das Unternehmen der öffentlichen Verkehrsbetriebe Benese bedient regelmäßig die Buslinie von Cuneo ins Mairatal, Endhaltestelle ist Acceglio. Es wird empfohlen, sich für den Transport von Acceglio nach Chiappera direkt mit dem Personal der Schule von Chiappera für einen Privattransport in Verbindung zu setzen.
Für weitere Informationen zur Buslinie Cuneo-Mairatal können Sie folgende Webseite einsehen: http://www.benese.it/orari/078CN.pdf

MIT DEM SHERPABUS

Das Mairatal wird von einem privaten Taxiunternehmen bedient, das allen Wanderern vorbehalten ist. Der Sherpabus besorgt den Gepäcktransport entlang der occitanischen Rundwege, für den GTA (die große Alpenüberquerung) und sowie den Anschluss an die benachbarten Täler; außerdem bietet das Unternehmen auch einen traditionellen Taxiservice (auf Bestellung). Für weitere Informationen können Sie folgende Webseite einsehen:
http://www.invalmaira.it/sherpabus/sherpabus.pdf


SIE FINDEN UNS AUCH